Die rückgedeckte Unterstützungskasse

Die rückgedeckte Unterstützungskasse 2017-04-21T17:43:04+00:00

Königsweg für Gutverdiener und Führungskräfte

Bislang waren rückgedeckte Unterstützungskassen (rgd. U-Kassen) meist an einen und zudem oft noch renditeschwachen Versicherungspartner angeschlossen.
Aus diesem Grund setzt die GVA in Unternehmen nur leistungsstarke Versicherungspartner oder unabhängige rückgedeckte U-Kassen ein.

Der Vorteil unserer Vorgehensweise ist die freie Auswahl der Rückdeckungsversicherung sowie die Risikostreuung und Renditeerhöhung durch Kombination mehrerer Versicherungstarife – was bei anderen Investmentportfolios gang und gäbe ist, wird damit auch in der bAV möglich.

  • Die rgd. U-Kasse eignet sich am besten für Gutverdiener, Führungskräfte und Geschäftsführer, da in der rgd. U-Kasse unbegrenzt steuerfrei angespart werden kann.
  • In der Praxis bedeutet dies: Durchschnittlich kosten 500,- € bAV-Sparen nur ca. 280,- € Nettoaufwand, was einer Förderquote von ca. 44 % entspricht (bei Einkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze).
  • Steuerliche Vorteile bei der Einmalauszahlung über die Fünftelregelung – Rentenzahlungen sind nachgelagert zu versteuern zu den dann in der Regel niedrigeren Steuersätzen in der Rentenphase.
  • Durch unsere Unabhängigkeit und freie Tarifauswahl kann das Unternehmen jede andere U-Kassen-Zusage übernehmen (freiwillige Portabilität).

Die rückgedeckte Unterstützungskasse ist für Gutverdiener, Führungskräfte und Geschäftsführer ein sinnvolles, rentables und steuersparendes Vorsorgemodell, machbar mit hohen Beiträgen und leistungsstarken Versicherungstarifen. Die rückgedeckte Unterstützungskasse ist eine ideale Ergänzung zu den vorseitig beschriebenen Klassikern der bAV.